H
O
M
E
 
T
A
N
Z
S
T
U
D
I
O

 
G
E
B
U
R
T
-
V
O
R
/
N
A
C
H
S
O
R
G
E

 
S
O
N
S
T
I
G
E
S

 

 

 

a

Wochenbett

In einem Zeitraum von sechs bis acht Wochen nach der Geburt eines Kindes muss sich der Körper der Mutter von der Schwangerschaft und der Entbindung erholen und hormonell umstellen. Im Rahmen der Schwangerschaftsrückbildung verkleinern sich die Gebärmutter (lat.  uterus ) und andere Organe, die Haftstelle des Mutterkuchens (lat.  placenta ), eine Wunde in der Gebärmutter, heilt unter Absonderung des Wochenflusses (gr. Lochien ) ab. Weil die Frau dabei viel Ruhe braucht und oft seelisch labil ist, wird diese Zeit auch Babyblues genannt. Es ist die Zeit, sich auf die neue Situation und das Baby einzustellen.

Die Beziehung zwischen Kind und Mutter entsteht und entwickelt sich. Zentrale Themen für Mutter und Kind sind in der ersten Zeit meist die Gewöhnung an das Stillen, der Schlaf- und Trinkrhythmus des Kindes und allgemein seine Zufriedenheit.

In Deutschland besteht seit 1952 im Rahmen des Mutterschutzgesetzes ein absolutes Beschäftigungsverbot für Mütter in den ersten acht Wochen nach der Geburt. Der Verdienstausfall wird von der Krankenkasse , dem Arbeitgeber oder vom Familienfonds ersetzt, und es besteht das Recht auf spezielle medizinische Betreuung. Für die Zeit nach einer Fehlgeburt bestehen teilweise vergleichbare Regelungen.

In der Zeit des Wochenbettes hat jede Mutter Anrecht auf medizinische und beratende Hilfe durch eine Hebamme . Deren Leistungen werden von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt.

Zusätzlich zur Betreuung durch eine Hebamme hat in Deutschland die Wöchnerin, vor allem nach einer Haus- oder ambulanten Geburt , das Anrecht auf Betreuung durch eine Mütterpflegerin oder eine Haushaltshilfe . Dies gilt für sechs Tage nach der Entbindung für max. acht Stunden am Tag. Auch diese Leistung wird zum Großteil von den Krankenkassen bezahlt.

Bei finanzieller Notlage der Mutter kann diese beispielsweise aus Mitteln der Bundesstiftung Mutter und Kind Zuschüsse erhalten.

Weitere Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/Wochenbett

Quelle: WIKIPEDIA Die freie Enzyklopädie!

Siehe auch: Geburt-Vor/Nachsorge!

Siehe auch: Bauchtanz für Schwangere!

 

         

Studio: 04261-5126 | Fax: 04261-966072 | Privat: 04261-966073 | Kontakt: info@studiohoffmann.de
Addresse: Fuhrenstraße 17, 27356 Rotenburgwegbeschreibung

www.studiohoffmann.de © by Baharieh 2003-2014
Disclaimer